Script mit
ID="onCloseButtonClick()"
in DIVI-Header einfügen
Tiny-Bad Gitteransicht
Tiny-Bad Farbige Flächen

Tiny-Bad für eine Mietwohnung

09.06.2000

Um 1900 war das eine tolle Sache

Der Sanitärraum einer Berliner Mietswohnung aus der Gründerzeit hatte oft nur eine Breite von 75 cm. Er beinhaltete ein WC und ein kleines Handwaschbecken. Der Zugang zu dem schlauchartigen Raum erfolgte über eine kleine Tür in der Küche. Das war schon Luxus. Viele Altbauwohnungen verfügten noch über Außen-WCs im Treppenhaus. Die Speisekammer wurde als Duschraum umfunktioniert. Da die Tür zur Speisekammer recht niedrig und die Duschkabine erhöht eingebaut war, gestaltete sich der Ein- und Ausstieg als recht mühseelig. Das Bad und die Speisekammer grenzten unmittelbar an die Küche. Getrennt nur durch eine Rabitzwand.

Raumgewinn durch zweite Ebene

Die Rabitzwand zur Küche wurde teilweise entfernt. Die Trennwand zur Speisekammer ebenfalls. Der schlauchartige Toilettenraum und die Speisekammer wurden durch eine neugesetzte Trennwand umorganisiert. Der Bereich zum Fenster wurde so geschickt eingerichtet, dass er Dusche, WC und Waschbecken integriert. Der andere Teil vergrößert jetzt die Küche und nimmt Waschmaschine und Spüle auf. Kleine und große Tücken des Altbaus konnten überwunden werden und raffiniert für ein raumoptimiertes Bad genutzt werden.

Die Anordnung der verschiedenen Elemente war maßgeblich von dem engen Raum und seinen Gegebenheiten bestimmt. Ein Podest, welches über zwei Stufen erreichbar ist, nimmt die notwendigen Installationsleitungen auf. Die Duschwanne konnte ebenerdig eingesetzt werden. Im Etagenversorgungskanal werden Hohlräume geschickt für zusätzliche Ablagen und einem Toilettenpapierspender genutzt. Wasserzähler und Abstellhahn wurde ebenfallt versteckt, sind aber jederzeit erreichbar. Das Highlight ist das edle Miniwaschbecken.

Der obligatorische Spiegel fand seinen Platz nicht wie üblich über dem Waschbecken, sondern rechts daneben. Durch seine Höhe erweitert er optisch den Raum. 

Ein kleines Bad hat seine Tücken, aber natürlich auch Vorteile. Es ist schnell geputzt und wirkt bei der richtigen Gestaltung dazu noch gemütlich. Mit Hinblick auf eine Sanierung bringt eine Größe von knapp drei Quadratmetern besondere Herausforderungen mit sich, die hier perfekt gemeistert wurden.

Ähnliche Projekte

3-teilige Objektausstattung

3-teilige Objektausstattung

Interiordesign
Computer Mobil

Computer Mobil

Recyclingdesign
Ladengestaltung

Ladengestaltung

Objektausstattung für ein Augenoptikgeschäft
Lichtobjekt

Lichtobjekt

Recyclingdesign

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen